XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Salzbergwerk Wieliczka

Salzbergwerk Wieliczka

Das Salzbergwerk Wieliczka bei Krakau wird jährlich von über 1 Mio. Besuchern besucht und gehört damit zu den beliebtesten und meistbesuchten Touristenattraktionen in Polen. Das Salzbergwerk ist seit dem 13. Jh. in Betrieb und ist eins der ältesten wirtschaftlichen Betriebe Europas. Die mehr als 2000 Schächte und Stollen des Bergwerks erreichen mittlerweile eine Länge von 350 km. Seit 1978 ist das Bergwerk, das noch in Betrieb ist, ein Weltkulturerbe der UNESCO. Touristen können das Salzbergwerk Wieliczka auf einer 2 km langen Touristenroute besichtigen, die durch mehrere Ebenen durch alte Stollen und 22 Kammern führt.

In drei Stunden werden die Besucher durch eine märchenhafte, unterirdische Stadt geführt. Schimmernde Kristallgrotten, smaragdgrüne Seen und kunstvoll in Salz angelegte Kapellen und Kathedralen bezaubern jeden Besucher. Jahrhunderte lang haben Bergleute die Infrastruktur geschaffen. Die ältesten Kapellen stammen aus dem Mittelalter, sie wurden in das Salz gehauen, damit die Bergleute vor Ort beten konnten und nicht nach oben fahren mussten. Die größte und schönste Kapelle ist die Kapelle der Hl. Kunigundis (poln. Kinga). Sie wurde 1927 nach 70 Baujahren eingeweiht. Alles hier ist aus Salz, der Altar, die Wandreliefs, der Boden und auch die schweren, von der Decke hängenden Leuchter. In der Kapelle finden Konzerte und Theateraufführungen statt. Der Saal kann auch für Konferenzen und Festveranstaltungen gemietet werden.

Der Charakter einer unterirdischen Stadt wird durch ein Restaurant (die Bergmannsgaststätte), Souvenirshops und Internetzugänge unterstrichen.

In der Ausstellung im Bergwerkmuseum erfahren die Besucher alles über Bergbaumaschinen, Transportanlagen und die Verarbeitung von Salz.

In 135 Metern Tiefe behandelt ein Sanatorium Patienten mit Asthma und Bronchialkrankheiten. Man kann hier eintägige und mehrtägige Heilaufenthalte buchen. Es werden sowohl Heilaufenthalte über Tag, als auch über Nacht angeboten.

Umfangreiche Informationen zu dem Salzbergwerk Wieliczka finden Sie (auch in deutsch) auf der Webseite des Salzbergwerks Wieliczka

Sollten Sie das Salzbergwerk Wieliczka Ende November besuchen, stehen die Chancen gut, dass Sie der milionste Besucher sind. Sollten Sie das milionste Ticket eines Jahres kaufen, ertönen für Sie Fanfaren im Salzbergwerk und Sie werden von dem Skarbnik begrüßt. Der Skarbnik ist nach dem slawischen Glauben ein unterirdischer Geist, der fleißigen Bergleuten freundschaftlich zugetan ist und sie vor Gefahren warnt.